Berichte

MSC Gerstetten – ADAC Sportfahrer-Ehrung 2019

Am 16.November fand die diesjährige Ehrung der Sportfahrer im Gerstetter Feuerwehr Magazin statt. Eröffnet wurde die Abendveranstaltung durch Jörg Otterstätter, dem 1. Vorsitzenden. Vor der Ehrung der Sportfahrer gab es für die rund 100 Besucher ein reichhaltiges Buffet und die Versorgung mit Getränken durch die Kameraden unserer Freiwilligen Feuerwehr.
Geehrt wurden 2 aktive Fahrer im Bereich 4-Rad-Motorsport und 17 Fahrer im 2-Rad-Motorsport, die unseren MSC-Gerstetten nicht nur auf regionaler und nationaler Ebene des ADAC und DMSB, sondern auch darüber hinaus International vertreten haben.
Bei den vier Rädern setzte sich dieses Jahr Marcel Steinert mit Platz 1 gegen Karl-Ernst Bartel auf dem zweiten Platz durch. Bei den Motorrädern waren alle Altersklassen von 50 ccm bis zur Open-Klassen vertreten. Am Ende wurde Fabian Strobel bester Fahrer, knapp gefolgt von dem noch jungen Cedric Schick und dem Altmeister des Motocrosses Harald Ott. Neben dem Vereinspokal erhielt jeder Fahrer noch einen Präsentbeutel von LIQUI MOLY mit hilfreichen Utensilien.
Zum Ausklang des gemütlichen Abends gab es die begehrte Tombola, bei der so mancher Jugendfahrer viele Gewinne nach Haus mitnehmen durften.

 

Motocross DJMV-Meisterschaft
in Flehingen 27./28.Jul. 2019

Am letzten Juli-Wochenende starteten einige Fahrer des MSC Gerstetten beim DJMV in Flehingen. Da es die ganze Nacht auf Sonntag geregnet hatte, war die Strecke zu Beginn des freien Trainings stark durchnässt. Die Verhältnisse besserten sich jedoch bis zu Lauf 1 der Hobbyklasse, sodass über 24 Fahrer an den Start gehen konnten.

Fabian Kuhnle, der zuvor schon im Zeittraining Bestzeit fuhr, konnte sich durch einen Holeshot direkt an die Spitze setzen. Dicht hinter ihm folgten die 22 Maximilian Schäfer und die 627 Maximilian Wirbeleit. Nach harten Fights des Trios an der Spitze konnte sich, nach gut der Hälfte der Zeit, Maximilian Wirbeleit (MX Racingteam KFZ-Wirbeleit) vorbei an Fabian Kuhnle und Maximilian Schäfer die Führung sichern. Diese konnte er bis zum Ende halten. Moritz Wirbeleit der im Mittelfeld ebenfalls hart zu kämpfen hatte, ackerte sich nach einem Sturz trotzdem auf einen soliden 15. Rang.
Noch während des ersten Laufs der Lady-Klasse öffnete der Himmel seine Schleußen und die restlichen Wertungsläufe mussten abgesagt werden.

Am Ende stand somit folgende Platzierung fest: #627 Maximilian Wirbeleit (Honda) — Platz 1, gefolgt von #95 Fabian Kuhnle (KTM) auf Platz 2. Moritz Wirbeleit (Honda) belegt Platz 15.

In der Klasse 125ccm gingen Luca Beiermeister und Simon Mäder an den Start. Auf der vollkommen aufgeweichten Strecke konnte sich Luca mit einer guten Runde im Zeittraining den Startplatz 1 sichern. Simon erreichte die siebt schnellste Rundenzeit.
Im ersten Rennlauf war Simon Mäder der schnellste Starter und konnte sich gleich an die Spitze des Feldes setzen. Im weiteren Verlauf wurde er jedoch von zwei Fahren überholt und rangierte sich auf der Position 3 ein. Leider erwischte er nach ca. der halben Rennzeit einen Absprung auf dem rutschigen Boden nicht richtig und musste nach heftigem Sturz das Rennen vorzeitig beenden. Luca Beiermeister konnte sich zum Ende des Rennens noch den 5 Platz sichern.

 

 


Motocross BW-Meisterschaft in Gerstetten 03./04.Aug. 2019

Wie jedes Jahr Anfang August, fand auch diesmal das BW-Jugend-Motocross und der BW-Pokal in Gerstetten statt. Bei besten äußeren Bedingungen gingen in den verschiedenen Renn-Klassen zahlreiche MSC-Fahrer an den Start.

In der Klasse 1 50ccm erreichte Jeremy Seibert den 12 Platz bei den kleinsten Fahrern. Bei den 65 ccm Fahrern gingen Elia Zell und Michel Hagmayer für den MSC in das Rennen. In der Tageswertung wurde Elia 19. vor seinem Vereinskollegen Michel auf Platz 20.

In der 85 ccm Jugend gingen die Senior- und Jugend-Klasse in einem gemeinsamen Rennen auf die Strecke. Bei den Junioren belegte Niklas Rauschmaier einen sehr guten 5. Platz. Julius Auernhammer wurde 9. und Timo Bosch 14.

In der Klasse 125 ccm gingen an diesem Tag mit über 30 Fahren die meisten Jungs und ein Mädchen an den Start. Bester Gerstetter wurde Jonas Gökelmann auf Platz 23, gefolgt von Taylan Ilbars auf 28 und Dominik Gollmer auf Platz 31.

Am Sonntag hatten die Großen in der BW-Pokal-Klasse (Open) die Chance ihr Können zu zeigen. Aufgrund der Teilnehmerzahl wurden in zwei Halb-Final-Rennen die Fahrer für das Finale ermittelt. Hierbei erreichte der Gerstetter Fahrer Fabian Strobel am Ende souverän Platz 2. Tobias Steiner wurde 10.vor Steffen Kuhn auf Platz 20. Der junge Fabian Kuhnle wurde 29. und Max Strobel 35.